Pflegeversicherung

Was ist eine private Pflegeversicherung?

Über 2,5 Millionen Bundesbürger sind pflegebedürftig. 2050 wird es laut Statistischem Bundesamt 4,5 Millionen geben. Experten gehen davon aus, dass jeder dritte Mann und jede zweite Frau an Demenz erkranken könnten. Die staatliche Pflegeversicherung kann diese Kosten nicht abdecken und Verbraucher müssen selbst vorsorgen – mit einer privaten Pflegeversicherung. Je früher man dieses Thema bei seiner Finanzplanung berücksichtigt, umso günstiger lässt sich private Vorsorge realisieren.

Was leistet eine private Pflegeversicherung?

Die Pflegeversicherung lässt sich in Pflegetagegeldversicherung, Pflegerentenversicherung und Pflegekostenversicherung grob aufteilen. Die Pflegetagegeldversicherungleistet einen fest vereinbarter Tagessatz für jeden Pflegetag. Durch die Pflegerentenversicherung erhält der Versicherte eine lebenslange Monatsrente ab dem Punkt der Pflegebedürftigkeit. Bei der Pflegekostenversicherung beteiligt sich der Versicherer an den Kosten der Pflege nach Abzug der gesetzlichen Pflegeversicherung.

Wissenswertes über die private Pflegeversicherung

In einem Spezial von FOCUS MONEY haben sich Redaktion und PKV-Verband ausführlich mit dem Teilkasko-Schutz der gesetzlichen Pflegeversicherung auseinandergesetzt. Die Sonderausgabe informiert über die Höhe der verbleibenden Pflegekosten-Lücke und die Möglichkeiten, mit einer Pflegezusatzversicherung für den Pflegefall privat vorzusorgen.

Kontakt

Lockwitzer Straße 17
01219 Dresden

Telefon: 0351 424 728 77
Fax: 0351 424 728 78
Erfahrungen & Bewertungen zu investmentheld.de